Diego Montes, Klarinette

Diego Montes studierte in Cordoba, Argentinien, Klarinette und Pädagogik und schloss 1984 sein Studium mit Diplom ab. Anschließend ließ er sich in Köln nieder und studierte an der Folkwang-Hochschule in Essen, wo er seine Ausbildung mit dem Konzertexamen vervollständigte. Er studierte Komposition bei César Franchisena (Cordoba), Dirigat bei Guy van Waas (Brüssel) und Gesang bei Dirk Scherfeld (Köln).

In seiner künstlerischen Laufbahn pflegt er sowohl die historische Aufführungspraxis auf originalen Instrumenten wie auch die Neue Musik. Im Bereich der Alten Musik spielte er als erster Klarinettist unter Jordi Savall, Reinhard Goebel, Andreas Spering, Bruno Weil, Philippe Herreweghe... und in wichtigen Orchestern wie Concerto Köln, Les Musiciens du Louvre, Orchestre des Champs-Elysées, le Concert des Nations, Musica Antiqua Köln.

Im Bereich der Neuen Musik ist Diego Montes Gründungsmitglied des Ensemble WNC. 1998 gründete er das Ensemble Artaria Consort. Seit 1992 ist er Mitglied des Thürmchen Ensemble für Moderne Musik in Köln. In beiden Gebieten wirkt er bei zahlreichen CD- und Rundfunkproduktionen mit.

In den Jahren 1997-2006 unterrichtete Diego Montes historische und moderne Klarinette sowie Bassklarinette an der Musikhochschule Frankfurt/Main. Er leitet die Kölner Musikschule, die er gemeinsam mit Bettina Sattler 2011 gründete. Seit 2014 lebt er in Sevilla, wo er seine musikalischen Aktivitäten mit seinem Ensemble Clan Sonadors fortführt.

< Orchestermitglieder
Start > Künstler > Orchestermitglieder