Petar Mancev, Violine

Petar Mancev stammt aus einer Musiker-Familie aus Mazedonien. Seine musikalische Ausbildung bekam er anfangs am Musikgymnasium in seiner Heimatstadt Skopje und an dem staatlichen Musikkonservatoruim »Pancho Vladigerov« in Sofia bei Angel Stankov. In 2002 beginnt er das Musikstudium an der Folkwang Hochschule (jetzt Universität der Künste) in Essen in den Klassen von Nana Jaschwili, Pieter Daniel und Stephan Schardt (Barockvioline und Aufführungspraxis), wo er 2008 den künstlerischen Instrumentalstudiengang abschloss.

Seine künstlerische Tätigkeit umfasst zahlreiche solistische Auftritte in Mazedonien, Bulgarien, Rußland und Deutschland sowie Teilnahmen an Meisterkursen und Musikwettbewerben, bei denen er mehrere Preise gewann. Im moment absolviert er den Aufbaustudiengang Konzertexamen ebenfalls an der Folkwang Universität.

Als Stipendiat der accademia l’arte del mondo unter der Leitung von Werner Ehrhardt und Andrea Keller spezialisiert er sich von 2006 bis 2010 auf die historische Aufführungspraxis. Seitdem tritt er regelmäßig mit l’arte del mondo in der Muskszene Europas, Asiens und Amerikas als Ensemblemitglied und Solist mit vielen Namenhaften Instrumental- und Vokalsolisten auf.

Des weiteren arbeitet er mit Christian Rieger, Stephan Schardt, Anton Steck, Mary Utiger, Giuliano Carmignola, Christoph Spering, Michael Willens Andreas Spering und Walther Nussbaum als Mitglied verschiedener Ensembles wie das Folkwang Kammerorchester, Das Neue Orchester, Capella Augustina, Le Concert Lorrain, Die Kölner Akademie und das Ensemble Aisthesis zusammen.

< Orchestermitglieder
Start > Künstler > Orchestermitglieder