Foto: Rosa-Frank.com

 

Bach, Graupner, Telemann – die drei Bewerber für die Stelle des Thomaskantors

Als einer der herausragenden lyrischen Tenöre unserer Zeit arbeitet Christoph Prégardien unter anderem mit den Dirigenten Barenboim, Chailly, Gardiner, Harnoncourt, Herreweghe, Luisi, Metzmacher, Nagano, Sawallisch und Thielemann zusammen.

Zu seinem Repertoire gehören die großen Oratorien und Passionen aus Barock, Klassik und Romantik, aber auch Werke des 17. und des 20. Jahrhunderts. Ganz besonders geschätzt ist Christoph Prégardien als Liedsänger. Regelmäßig wird er zu Liederabenden nach Paris, London, Brüssel, Berlin, Köln, Amsterdam, Salzburg, Zürich, Wien, Barcelona und Genf und zu Konzertreisen durch Italien, Japan und Nordamerika eingeladen.

Oft wird Christoph Prégardien als Gastsolist von bedeutenden Orchestern verpflichtet. So trat er unter anderem mit den Berliner und Wiener Philharmonikern, dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Philharmonia Orchestra London und dem San Francisco Symphony Orchestra auf. Ein wichtiger Teil seines Repertoires ist auf Tonträgern der großen Labels dokumentiert. Seine Diskografie ist inzwischen auf mehr als 130 Titel angewachsen.

< Entdeckungen
Start > Projekte > Entdeckungen