Notturni – Nachtgedanken mit Bruno Ganz

„Himmlischer, als jene blitzenden Sterne, dünken uns die unendlichen Augen, die die Nacht in uns geöffnet“, heißt es in den berühmten "Hymnen an die Nacht" des romantischen Dichters Novalis.

Die dunkelste Jahreszeit soll Anlass sein für einen musikalisch-literarischen Abend, der die faszinierend ambivalenten Facetten der Nacht beleuchtet. Wiener und Prager Literaten des Fin de siècle widmen sich aus ganz unterschiedlicher Perspektive diesem mit so vielen Bedeutungen aufgeladenen Thema.

Bruno Ganz, der wohl bedeutendste deutschsprachige Bühnen- und Filmschauspieler unserer Zeit, und das Ensemble l’arte del mondo bringen die Stille der Nacht zum Klingen und zaubern mit ihrer Kunst Licht noch in den hintersten Herzenswinkel.

Bruno Ganz, Rezitation

Katja Stuber, Sopran
Hannah Morrison, Sopran

Reinhold Friedrich, Trompete 

l’arte del mondo,
Werner Ehrhardt, Dirigent

Prof. Michael Stegemann, Textauswahl und Dramaturgie

< Gastsolisten bei l'arte del mondo
Start > Projekte > Gastsolisten bei l'arte del mondo